Gewässerrevitalisierung Große Aa in Lohe-Suttrup  

Gewässerrevitalisierung Große Aa in Lohe-Suttrup

Die Revitalisierungsmaßnahme an der Großen Aa auf einer Gesamtlänge von 1100 m ober- und unterhalb der alten Bahnlinie in Lohe-Suttrup sollte bereits im Jahr 2016 in Angriff genommen werden. Leider ist die Ausführung aufgrund nichtbewilligter EU-Mittel bisher nicht umsetzbar gewesen.

 Glücklicherweise hat sich durch das Engagement der Landwirtschaft vor Ort, des Landkreises Emsland, der Naturschutzstiftung, der Samtgemeinde Freren und der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung eine andere Finanzierungsmöglichkeit ergeben, sodass nach öffentlicher Ausschreibung bereits der Auftrag vergeben werden konnte. Die Arbeiten werden voraussichtlich ab Januar 2020 durchgeführt.

Aufgrund der fast durchgehenden Flächenverfügbarkeit soll die sukzessive Entwicklung eines Auenwaldes durch Bodenabtrag, bzw. durch Einengung und Diversifizierung des Mittelwasserprofils initiiert werden.

Dabei wird die Große Aa teilweise in ein neues Bett verlegt. Insgesamt müssen dazu rund 23.000 m³ Erde bewegt werden. Die Gesamt-Projektkosten belaufen sich auf 420.000,00 €.