Gewässerkontrollen und Gehölzarbeiten

In regelmäßigen Abständen wird vom Unterhaltungs- und Landschaftspflegeverband die Gewässerschau durchgeführt. Die zu unterhaltenden Gewässer II. Ordnung ebenso wie ihre Anlagen werden kontrolliert. Dieses geschieht immer unter der fachkundigen Aufsicht der Schaukommission. Bei der Schau ist festzustellen, ob die Gewässer und Anlagen ordnungsgemäß unterhalten und nicht unbefugt benutzt werden.

Das Verbandsgebiet ist in 20 (ULV 94) bzw. 8 (ULV 95) Schaubezirke eingeteilt. Für jeden Schaubezirk werden 2 Schaubeauftragte bestimmt. Der Verlauf und das Ergebnis der Gewässerschau wird in einem Protokoll festgehalten. Die Behebung eventueller Mängel wird dann von der Geschäftsstelle (Vorstand, Geschäftsführer) veranlasst.

Damit der Wasserabfluss nicht gefährdet wird, müssen behindernde Gehölze zurückgeschnitten oder aus dem Abflussprofil entfernt werden. Dieses geschieht selbstverständlich immer unter Berücksichtigung des Naturschutzes.

Windbruch / Aufarbeitung
Häufig gab es in den letzten Jahren starke Stürme in den Verbandsgebieten der Unterhaltungs- und Landschafts-pflegeverbände. Dieses führte oft auch zu Windbruch oder teilweise sogar zum Entwurzeln von größeren Bäumen.

Darum ist es wichtig Bäume die umsturzgefährdet sind rechtzeitig zu entfernen.